ADS-Initiative e.V.

Förderung und Selbsthilfe bei Aufmerksamkeitsdefizit-Störung mit u. ohne Hyperaktivität

Termine

Gesprächsabend und Erfahrungsaustausch
Mittwoch, 3. November 2021 20:00

Sofern die Pandemiesituation es erlaubt, findet ein persönlicher Erfahrungsaustausch von Eltern mit ADHS-betroffenen Kindern und auch von selbst betroffenen Erwachsenen möglich.

Der nächste Gesprächsabend der ADHS-Selbsthilfegruppe findet am Mittwoch, den 3. November um 20 Uhr im Gruppenraum in Grafing-Bahnhof, Hauptstr. 20 (vhs) statt. Dabei geht es auch um die Frage, wie sich die Corona-bedingte Situation speziell in ADHS-Familien ausgewirkt hat.

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, dafür steht die Abkürzung ADHS, wird in der Öffentlichkeit inzwischen nicht mehr nur unter dem Label „Modediagnose“ wahrgenommen, sondern auch von Lehrkräften, Erziehern und Therapeuten ernst genommen. Trotzdem sind die Sorgen und Probleme betroffener Eltern groß und individuell. Die Informationen aus dem Internet sind oft nicht ausreichend. Die Vorsitzende der ADS-Initiative e. V., Monika Zeevaert-Senger, wird zusammen mit Bartl Kranzeder zuhören und mit ihren langjährigen Erfahrungen die wichtigsten Fragen nach Möglichkeit beantworten.

Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Die Teilnehmerzahl ist leider begrenzt. Anmeldungen (auch kurzfristig) unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Grafing-Bahnhof, Hauptstr. 20 (Gruppenraum, vhs)
Teilnehmerzahl pandemiebedingt begrenzt
kurzfristige Vorort-Anmeldung möglich
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Veranstaltung

Keine Termine